Arbeitszeugnis schreiben - Ihr professioneller Partner zur Erstellung rechtssicherer und aussagekräftiger Arbeitszeugnisse
USP-hochwertige Arbeitszeugnisse, Referenzschreiben, Bewerbungsunterlagen

 
Arbeitszeugnis schreiben

  Hilfe und Dienstleistung

Arbeitszeugnis für Geschäftsführer

Zeugnis aufschlüsseln/ deuten

  Arbeitszeugnis lesen

  Arbeitszeugnis Analyse / Test
 
  Ausbildungszeugnis

  Arbeitszeugnis - Empfehlung

 Arbeitszeugnis Referenzschreiben

  Referenzschreiben - Vorteile

  Arbeitszeugnisse und Referenzen in englisch, französisch, italienisch, niederländisch

  Arbeitszeugnis für Führungskräfte


  Tipps zur Interpretation

  Arbeitszeugnis Infos

das moderne Arbeitszeugnis

  Bewerbungscheck - Test, Analyse, Prüfung Ihrer Bewerbung

  Kontakt

  Impressum

  AGBs

  Honorar

  Übersicht / Infos

Links

 

Bitte informieren Sie sich gern auch auf unseren Schwesterseiten zu den Themen:

Arbeitszeugnis erstellen

Referenzschreiben, das Arbeitszeugnis für Interim Manager

Arbeitszeugnisse selber schreiben

Arbeitszeugnis schreiben lassen

SERVICE Arbeitszeugnis und Referenzschreiben

Arbeitszeugnisse und Bewerbung erstellen

Referenzschreiben erstellen

 

 

    Azubi Arbeitszeugnis - Ausbildungszeugnis


     

    Jeder Arbeitgeber sollte nach dem Berufsausbildungsgesetz (BBiG § 16 Absatz ) seinen Azubis nach Abschluss der  Ausbildung unaufgefordert ein entsprechendes Zeugnis ausstellen. Das Ausbildungszeugnis gehört neben dem Zeugnis der Industrie- oder Handelskammer zu den wichtigen Dokumenten, die eine erfolgreiche Berufsausbildung bescheinigen. Diese Zeugnisse werden immer wieder gefordert und zählen zu den elementaren Nachweisen, die jeder Bewerbung im weiteren beruflichen Leben beigefügt werden.

    Im Ausbildungszeugnis müssen Angaben über die Art, die Dauer und das Ziel der Berufsausbildung enthalten sein sowie eine Darstellung der erworbenen Fertigkeiten und Kenntnisse. Meist wird das Zeugnis ergänzt durch Angaben zur Leistung und zum internen und ggf. externen (Sozial)verhalten - was eigentlich nicht erforderlich ist und laut Gesetz nur auf Wunsch des Auszubildenden hinzugefügt werden muss.


    Inhalte des Ausbildungszeugnisses

    In der Einleitung werden neben dem Vor- und Nachnamen des Azubis das Geburtsdatum, der Geburtsort, die korrekte Bezeichnung des Ausbildungsberufs sowie Ausbildungsbeginn und  Ausbildungsende benannt. Wir haben für Sie weitere Informationen hierzu zusammengestellt unter Das Ausbildungszeugnis (von personalentwicklungsberatung.de).

    In einem Arbeitszeugnis für Arbeitnehmer folgt nun der Aufgabenbereich. Im Ausbildungszeugnis hingegen werden die durchlaufenen Abteilungen sowie die vermittelten Lerninhalte an dieser Stelle aufgeführt.

    Im anschließenden Beurteilungsteil der Leistung nehmen wir Stellung zur Leistungsbereitschaft / ”Fleiß”, zur Umsetzungsfähigkeit des Gelernten, zum Lern- und Bildungsengagement wie auch zum Arbeitsstil und zu den Arbeitserfolgen Stellung. Außergewöhnliche Fähigkeiten und Kenntnisse, Leistungen und Stärken können hier hervorgehoben werden. Dieser Teil schließt mit der Gesamtbeurteilung zur persönlichen Leistung und der Zufriedenheitsklausel des ausbildenden Unternehmens ab.

    Wie bei jedem Arbeitszeugnis folgt nun die Beurteilung des Sozialverhaltens - intern wie extern. Auch für den Leser eines Ausbildungszeugnisses ist es nicht unwichtig, wie der Auszubildende sich in das Unternehmen und unterschiedliche Teams integriert hat und mit Vorgesetzten und Kollegen ausgekommen ist.

    Selbstverständlich sollte in den abschließenden Endformulierungen der Prüfungstermin vor der IHK wie auch ggf. ein anerkennender Kommentar über eine besonders erfolgreich bestandene Prüfung nicht fehlen. Die letzten Sätze geben üblicherweise Aufschluss darüber, ob der Azubi übernommen wird oder ob man ihn (meist aus betrieblichen Gründen) nicht weiter beschäftigen kann. Wie in jedem anderen Zeugnis sollten der Dank für die konstruktive Zusammenarbeit oder für positive Leistungen und die entsprechenden Zukunftswünsche ausgedrückt werden. Falls das Unternehmen den Azubi nicht weiter beschäftigen kann, darf auch hier (bei Zufriedenheit des Arbeitgebers) ein Bedauern über das Ausscheiden formuliert sein.

    Um das Ausbildungszeugnis auszustellen, benötigen Sie daher folgende Informationen:

    • vollständiger Name sowie Geburtsdatum und -ort des Azubis
    • korrekte Bezeichnung des Ausbildungsberufes
    • Termine für Ausbildungsbeginn und -ende
    • Welche Abteilungen wurden durchlaufen?
    • Lerninhalte, was genau wurde dem Azubi vermittelt?
    • eine Leistungsbeurteilung durch die Fachabteilungen inklusive der Nennung von ggf. besonderen  Stärken
    • eine Information zum Sozialverhalten (wie kam der Azubi mit Vorgesetzten und anderen Mitarbeitern aus?
    • Termin der Abschlussprüfung vor der IHK
    • wird der Azubi in ein festes Anstellungsverhältnis übernommen?

    Für die Zusammenstellung dieser Infos können Sie einen Erfassungsbogen nutzen.


    Selbstverständlich unterstützen wir Sie gern bei der Erstellung Ihrer Ausbildungszeugnisse:

    Der Preis für die Erstellung eines individuellen Zeugnisses liegt bei 80,- Euro

    Alle von uns ausgestellten Arbeitszeugnisse erfüllen einen hohen Qualitätsstandard, stellen differenziert besondere Kenntnisse und Leistungen heraus und werden unterschriftsfertig geliefert. Darauf legen wir im Sinne unserer Kunden und unseres Selbstverständnisses sehr großen Wert.

    So können Sie ein Zeugnis bestellen - Vorgehensweise:

    Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit Ihrer Anfrage. Wir machen Ihnen ein vernünftiges Angebot und senden Ihnen einen Fragebogen zur Erfassung Ihrer wichtigsten Daten und Wünsche bezüglich Ihres Dokuments. Den Fragebogen können Sie ganz einfach an Ihrem PC ausfüllen und zurücksenden. Sie erhalten in kurzer Zeit (1-2 Tage) den ersten Zeugnisvorschlag. Selbstverständlich passen wir dieses Ergebnis weiter an Ihre Vorstellungen an, so dass Sie sich mit dem Endergebnis wirklich identifizieren können.

    Alternativ können Sie sich - wenn Sie mögen - hier den Informationsbogen vom Server laden und ihn ausgefüllt an uns senden:

    Download

    Autorisierte Personalverantwortliche oder Mitarbeiter der Personalabteilung können uns nach einer ersten Kontaktaufnahme auch einfach den Beurteilungsbogen des Ausbildungsbetreuers per Mail senden.


USP Unternehmensberatung Kristin Gläser 
© 2017

Kontakt: usp@arbeitszeugnis-schreiben.de